“Amazon Stocks Erfahrungen” und Test

“Amazon Stocks Erfahrungen” https://bitcoinssuperstar.de Klicken Sie auf diesen Link, um mit diesem Bitcoin Billionaire Secret System innerhalb von 24 Stunden 13.000 € zu verdienen.

Der Aktienkurs von Amazon hat sich im letzten Jahr fast verdoppelt, und das Unternehmen ist eines der wenigen mit einer Bewertung von 1 Billion US-Dollar. Viele Anleger fragen sich, ob sie Amazon-Aktien kaufen sollten.

Der Erfolg des Unternehmens hängt davon ab, dass Kunden Produkte schnell und möglicherweise impulsiv online kaufen können. Dieser Service wird durch die COVID-19-Pandemie noch wertvoller. Es gibt keinen “Jetzt kaufen” -Button für Aktien, aber in Amazon zu investieren ist fast so einfach wie auf Amazon.com einzukaufen. Beachten Sie Folgendes, bevor Sie Amazon-Aktien kaufen.

1. Das Investitionspotential von Amazon

Es ist verständlich, Aktien eines Unternehmens zu besitzen, mit dem Sie regelmäßig interagieren, aber was Sie über ein Unternehmen als Kunden wissen, ist oft nicht dasselbe wie das Wissen als Investor.

Nerdy Tipp: Das Aktiensymbol von Amazon ist AMZN. Das Unternehmen ging im Mai 1997 zu einem Preis von 18 USD je Aktie an die Börse.

Begründen Sie Ihre Kaufentscheidung oder Kaufentscheidung nicht mit der Wertentwicklung einer Aktie in der Vergangenheit oder dem aktuellen Preis. Verlassen Sie sich stattdessen auf den wichtigen Schritt, die Vorzüge von Amazon als Investition zu bewerten. Dies beinhaltet die Untersuchung des Managements, des Umsatzes, des Nettoeinkommens und des Ergebnisses des Unternehmens sowie die Analyse des Wettbewerbs. (Erfahren Sie, wie Sie Aktienrecherchen durchführen.)

Abgesehen von diesen Faktoren sollten Sie überlegen, ob der Kauf von Amazon-Aktien die richtige Entscheidung für Ihr Portfolio ist. Die Antwort hängt von Ihrer finanziellen Situation, Ihren aktuellen Beständen und Ihren Anlagezielen ab. Was wir zu …

2. Ob Amazon-Aktien in Ihr Portfolio passen

Der Verkaufspreis von Amazon lag im vergangenen Jahr zwischen 1.600 und über 3.000 US-Dollar. (Sie können den aktuellen Aktienkurs ermitteln, indem Sie auf einer Website mit Finanzinformationen oder über Ihren Online-Broker nach dem Amazon-Handelsticker AMZN suchen.)

Dies ist für die meisten Menschen eine bedeutende Investition. Bevor Sie sich verpflichten, sollten Sie Folgendes beachten:

Wie man diversifiziert. Einzelne Aktien gelten normalerweise als riskant, da sie nicht diversifiziert sind. Wenn sich das Unternehmen in einer schwierigen Situation befindet, wird dies auch für Ihr Portfolio der Fall sein. Um diesen Schlag abzumildern, wenden sich Anleger häufig an kostengünstige Investmentfonds wie Indexfonds, um den Großteil ihres Anlageportfolios zu bilden. Diese Fonds bilden einen Marktindex ab und investieren in viele Unternehmen – in einigen Fällen auch in Amazon -, wodurch es einfacher wird, Ihr Portfolio zu diversifizieren und Ihr Anlagerisiko zu senken.

Ihre zukünftigen Investitionspläne. Generell ist es ratsam, regelmäßig zu investieren. Es gibt sogar einen Namen für diese Strategie: Mittelung der Dollarkosten. Es bedeutet, festgelegte Beträge in Standardintervallen zu investieren, anstatt viel Geld auf einmal in den Markt oder in eine Aktie wie Amazon zu investieren. Durch die Mittelung der Dollarkosten können Sie sicherstellen, dass Sie nicht immer Aktien oder andere Anlagen zu hohen Preisen kaufen.

  • “Amazon Aktien kaufen”
  • “Warum sind die Amazon-Aktien gesunken?”
  • “Aktien Amazon”
  • “Amazon Aktienkurs”
  • “Restricted Stocks Amazon”
  • “amazon aktien geschichte”
  • “wie man aktien in amazon kauft”

3. Wie viel muss in Amazon investiert werden?

Eine der wichtigsten Überlegungen ist, wie viel Geld Sie sich leisten können, um in Amazon-Aktien zu investieren.

Die Antwort ist nicht unbedingt die gleiche wie der Geldbetrag, den Sie zur Verfügung haben. Dies liegt daran, dass der Aktienmarkt als langfristige Investition angesehen wird und Finanzexperten normalerweise davor warnen, Aktien mit Geld zu kaufen, das Sie in den nächsten fünf Jahren benötigen werden.

Bevor Sie einzelne Aktien kaufen, sollten Sie auch sicherstellen, dass Sie über einen angemessenen Notfallfonds verfügen und für wichtige kurzfristige Ziele sparen. (Hier sind einige Vorschläge, wo Sie für kurzfristige Ziele sparen können).

Bei einem so hohen Aktienkurs wie bei Amazon interessieren Sie sich möglicherweise auch für Bruchteile einer Aktie, mit denen Sie ein Stück einer Aktie kaufen können – basierend auf einem festgelegten Geldbetrag, den Sie investieren möchten – und nicht für das Ganze. Nicht alle Online-Broker bieten Teilaktien an, aber das Angebot wird immer häufiger.

Unabhängig davon, ob Sie Amazon-Aktien oder Aktien eines anderen Unternehmens kaufen, ist der Prozess im Allgemeinen der gleiche. Weitere Informationen finden Sie in unserer vollständigen Anleitung zum Kauf von Aktien.

Amazon auf einen Blick

Der jüngste vierteljährliche Gewinnbericht für Amazon, der sich über die letzten drei Monate des Jahres 2020 erstreckte, übertraf nicht nur die Erwartungen der Analysten, sondern zerstörte sie auch.

Im vierten Quartal erzielte Amazon einen Umsatz von 125,6 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 44% gegenüber dem Vorjahresquartal. Es war das erste 100-Milliarden-Dollar-Quartal in der Unternehmensgeschichte, weniger als eine Woche nachdem Apple (AAPL) das Gleiche getan hatte. Der Nettogewinn hat sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt und stieg von 3,3 Mrd. USD auf 7,2 Mrd. USD.

Analysten hatten einen Umsatz von 119,7 Milliarden US-Dollar und ein Ergebnis je Aktie (EPS) von 7,23 US-Dollar erwartet. Der Gewinn pro Aktie betrug 14,09 USD.

Der massive Umsatzanstieg von 44% war hauptsächlich auf das internationale Segment zurückzuführen. Es ist mehr als bemerkenswert, dass ein Unternehmen mit Amazon-Größe immer noch solche Wachstumszahlen sieht. Angetrieben von einer Amazon-Kultur, die von Bezos aufgebaut wurde und von Kundenzufriedenheit besessen ist. Aufgrund der langfristigen Strategie von Amazon, Wachstum und Loyalität vor kurzfristigen Gewinnen zu priorisieren, erlitt das Unternehmen jahrelang enorme Verluste, bevor das Geschäft konstant profitabel wurde.

Investitionen in erstklassige Logistik führten jedoch auch zu Amazon Prime, One-Click-Shopping und eintägigem Versand. Die unübertroffene Bequemlichkeit von Amazon Prime hat das Geschäft zu mehr als 100 Millionen zahlenden Prime-Mitgliedern geführt.

Die Cloud-Computing-Abteilung von Amazon Web Services (AWS) verfügt über enorme Margen, von denen die meisten anderen E-Commerce-Wettbewerber nur träumen können. Dies ist ein beneidenswerter Wettbewerbsvorteil, auf den weiter unten näher eingegangen wird.

https://bitcoinssuperstar.de Klicken Sie auf diesen Link, um mit diesem Bitcoin Billionaire Secret System innerhalb von 24 Stunden 13.000 € zu verdienen.

Amazon auf einen Blick

Der jüngste vierteljährliche Gewinnbericht für Amazon, der sich über die letzten drei Monate des Jahres 2020 erstreckte, übertraf nicht nur die Erwartungen der Analysten, sondern zerstörte sie auch.

Im vierten Quartal erzielte Amazon einen Umsatz von 125,6 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 44% gegenüber dem Vorjahresquartal. Es war das erste 100-Milliarden-Dollar-Quartal in der Unternehmensgeschichte, weniger als eine Woche nachdem Apple (AAPL) das Gleiche getan hatte. Der Nettogewinn hat sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt und stieg von 3,3 Mrd. USD auf 7,2 Mrd. USD.

Analysten hatten einen Umsatz von 119,7 Milliarden US-Dollar und ein Ergebnis je Aktie (EPS) von 7,23 US-Dollar erwartet. Der Gewinn pro Aktie betrug 14,09 USD.

Der massive Umsatzanstieg von 44% war hauptsächlich auf das internationale Segment zurückzuführen. Es ist mehr als bemerkenswert, dass ein Unternehmen mit Amazon-Größe immer noch solche Wachstumszahlen sieht. Angetrieben von einer Amazon-Kultur, die von Bezos aufgebaut wurde und von Kundenzufriedenheit besessen ist. Aufgrund der langfristigen Strategie von Amazon, Wachstum und Loyalität vor kurzfristigen Gewinnen zu priorisieren, erlitt das Unternehmen jahrelang enorme Verluste, bevor das Geschäft konstant profitabel wurde.

Investitionen in erstklassige Logistik führten jedoch auch zu Amazon Prime, One-Click-Shopping und eintägigem Versand. Die unübertroffene Bequemlichkeit von Amazon Prime hat das Geschäft zu mehr als 100 Millionen zahlenden Prime-Mitgliedern geführt.

Die Cloud-Computing-Abteilung von Amazon Web Services (AWS) verfügt über enorme Margen, von denen die meisten anderen E-Commerce-Wettbewerber nur träumen können. Dies ist ein beneidenswerter Wettbewerbsvorteil, auf den weiter unten näher eingegangen wird.

Vorteile des Kaufs von Amazon Stock

In der Vergangenheit war das Elite-Management-Team von Amazon einer der großen Vorteile des Besitzes von AMZN-Aktien. Insbesondere Bezos hat immer die langfristige Ausrichtung von Amazon, die Besessenheit gegenüber Kunden und die Hingabe an Innovationen um fast jeden Preis betont. Dies sind mehr als nur Worte, wie die Erfolgsbilanz des Unternehmens zeigt. Sie wechseln nicht von Online-Buchhändlern zu Milliarden-Dollar-Unternehmen und Technologiegiganten, ohne einen Homerun nach dem anderen zu machen.

Amazon sieht weiterhin Chancen in der Verlagerung zum Online-Shopping für Menschen, die wegen der Pandemie nicht in stationäre Geschäfte gehen möchten. Abgesehen von erstaunlichen Umsätzen im vierten Quartal prognostizierte AMZN auch einen Umsatz im ersten Quartal zwischen 100 und 100 Milliarden US-Dollar 106 Milliarden Dollar, eine Zahl, die deutlich über der Konsenserwartung von 95,8 Milliarden Dollar liegt. An der Wall Street ist eine glänzende Zukunft noch mehr wert als ein beeindruckendes Vorquartal.

Während das E-Commerce-Geschäft von Amazon stark von der wirtschaftlichen Gesundheit und den Ausgaben der Verbraucher abhängt, ist das Unternehmen diversifiziert, da es dem “Wachstums” -Geschäft des Cloud-Computing und seinem Vorstoß in die Werbung ausgesetzt ist. Zu den langfristigen Aussichten von Amazon gehören anhaltende Wachstumstrends für alle drei Kategorien: globaler E-Commerce, Cloud Computing und Online-Werbung.

Von diesen drei sind die ersten beiden Geschichten seit Jahren weit verbreitet und von Investoren weithin anerkannt. Werbung ist jedoch eine echte Wachstumschance, da Amazon zunehmend den Anteil von Google an der Produktsuche von Alphabet (zusammen, zusammen) übernimmt.

Die sogenannte “Sonstige” -Kategorie von Amazon, die hauptsächlich aus dem Werbegeschäft des Unternehmens besteht, erzielte im vierten Quartal solide Umsätze.

AWS und seine berühmten Margen wachsen weiter. Im letzten Quartal betrug die operative Marge 28% nach 26,1% im Vorjahr. Während das E-Commerce-Geschäft in Bezug auf den Umsatz viel größer ist, kann AWS aufgrund seiner geringen Margen den größten Teil der Belastung für das Endergebnis übernehmen. Im letzten Quartal machte AWS fast 52% des gesamten Betriebsergebnisses des Unternehmens aus, obwohl es ungefähr 10% des Umsatzes des Unternehmens ausmachte.

Während das vierte Quartal für Amazon erfolgreich war, ist das Unternehmen sowohl regulatorischen Risiken als auch dem Risiko einer Überbewertung ausgesetzt.

Die Aktie wird derzeit für fast das 100-fache des Gewinns gehandelt, und das Umsatzwachstum von 44% bei Amazon im letzten Quartal bildet einen Präzedenzfall für zukünftiges Wachstum, mit dem man nur schwer Schritt halten kann. Obwohl der prognostizierte Umsatz im ersten Quartal ein Wachstum zwischen 33% und 40% impliziert, wird das Tempo in späteren Quartalen wahrscheinlich schwer zu erreichen sein, da AMZN einige seiner Blockbuster-Quartale 2020 überrundet.

Da der Aktienkurs von AMZN im vergangenen Jahr um fast 70% gestiegen ist, gibt es in Zukunft wenig Raum für Fehler. Und natürlich war der Übergang in der C-Suite von Bezos zu Jassy eine Überraschung für die Märkte. Jassy leitet AWS seit Jahren und gilt als kompetenter Nachfolger, hat jedoch noch einige Maßnahmen, die nicht befolgt werden können. Bezos, der sich als einer der besten Kapitalabfertiger aller Zeiten erwiesen hat, fällt in diese Kategorie.

Zusätzliche Risiken könnten eine nachlassende Begeisterung für die “FAANG” -Aktien sein – Facebook (FB), Apple, Amazon, Netflix (NFLX) und Google. Die Technologiegiganten sehen sich auch wachsenden regulatorischen Bedenken gegenüber, die zunehmend überparteilich sind. Amazon selbst wird derzeit sowohl von den Aufsichtsbehörden der USA als auch der Europäischen Union geprüft.

Walmart (WMT) and Target (TGT) are both real e-commerce competitors for Amazon in the US, while individual vendors and brands are also threatening to do more direct-to-consumer business online, thereby excluding Amazon as well. Microsoft (MSFT) and Alphabet are Amazon’s main competitors in the cloud computing space.

Fazit: Sollten Sie Amazon Stock kaufen?

There is no doubt that Jeff Bezo’s resignation is big news. But investors worried about the direction of the company don’t really have much to stress. For one thing, Bezos will move to CEO, so that he will continue to exert enormous influence on the company. And secondly, he has cherished Jassy as his successor and he has great confidence in his ability to move AMZN into the future.

Selbst wenn Bezos in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 als CEO zurücktritt, wird das Unternehmen auf alle Zylinder schießen und bessere Wachstumsaussichten haben als die meisten Unternehmen, die nur einen Bruchteil seiner Größe ausmachen. Es ist ein Muss für langfristige Investoren und fast 27 Jahre nach seiner Geburt immer noch ein “Kauf”.

https://bitcoinssuperstar.de Klicken Sie auf diesen Link, um mit diesem Bitcoin Billionaire Secret System innerhalb von 24 Stunden 13.000 € zu verdienen.